Nagold ist eine Entdeckung wert! Die Stadt an der Grenze zwischen der Region Stuttgart und dem Schwarzwald, „ein Ort mit italienischem Flair“ – wie ihn Oberbürgermeister Großmann beschreibt –, ein hochattraktiver Lebensraum, in der Stadt und Natur eine Einheit bilden und Kultur eine bedeutende Rolle spielt.

Hierher lädt die 28. Sommermusik im Oberen Nagoldtal vom 2. bis 18. August 2015 junge talentierte Musiker mit den Instrumenten Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass und Klavier sowie Komposition ein, um von hochkarätigen Künstlern von Weltrang unterrichtet und gefördert zu werden, zu üben und Podiumserfahrung zu bekommen.

Erfreulicherweise hat Herr Kultusminister Andreas Stoch MdL die Schirmherrschaft für die 28. Sommermusik im Oberen Nagoldtal übernommen.

Zum Dozententeam zählen Helmut Zehetmair (Salzburg), Anna Kandinskaya (Wien), Tania Liberova (St. Petersburg), Reiko Oberhummer (Zürich), Roman Kuryliv (Zürich) – alle Violine –, Helmar Stiehler (München), Cristoforo Pestalozzi (Barcelona), Michael Nemtsov (St. Peterburg-Salzburg) – alle Violoncello –, Lisa Smirnova (Wien) – Klavier, Minas Borboudakis (Kreta-München) – Komposition.

Für dieses Jahr konnten einige neue Dozenten gewonnen werden: Vadim Gluzman (Chicago) wird als international bekannter Solist und Geiger sowie erfahrender Musikpädagoge einen Sonder-Meisterkurs für Violine vom 13. bis 17. August 2015 halten, in dessen Rahmen zwei Konzerte geplant sind.

Zwei junge Geiger, Irina Pak (St. Petersburg-Zürich) und Aylen Pritchin (Moskau), konnten als ehemalige Studenten der Sommermusik nun als Dozenten und Pädagogen für Studenten und Kinder engagiert werden.

Simone Jandl wird in diesem Jahr Viola unterrichten. Sie ist als Musikerin in zahlreichen Ensembles tätig und hat einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik „Hanns-Eisler“ Berlin.

Jakob Spahn übernimmt als Solocellist der Bayrischen Staatsoper München und Kammermusiker sowie engagierter Pädagoge eine Celloklasse.

Josef Semeleder wird als Solobassist des Radiosinfonieorchesters Wien und talentierter Pädagoge Kontrabass unterrichten und als Schauspieler und Musiker das Musiktheater „Der Kontrabass“ zusammen mit seinem Korrepetitor Lukas Rodhart aufführen.

Die über 90 angemeldeten Musiker im Alter von acht bis 30 Jahren erhalten Einzelunterricht, Korrepetition, Ensemblespiel sowie Orchester und haben die Gelegenheit, ihre erarbeiteten Werke intern und öffentlich aufzuführen. Für Kinder findet ein spezielles Betreuungsangebot sowohl beim Üben und Musizieren als auch in der Freizeit statt. Ziel ist es, die jungen Talente ihrer Begabung und ihrem Können entsprechend zu fördern in einer angenehmen und menschlichen Atmosphäre.

Die jungen Musiker werden im CJD Jugenddorf Nagold gemeinsam wohnen und haben in den nahegelegenen Schulen genügend Übemöglichkeiten, Proben- und Unterrichtsräume. Die Umgebung bietet ideale Gelegenheiten für Ausgleichssport. Darüber hinaus bietet das CJD Nagold Freizeitangebote für Familien an.

Als besonderes Highlight der Sommermusik im Oberen Nagoldtal gilt das Angebot an Musikschülerinnen und Musikschüler aus dem Kreis Calw, die sich nach vorheriger Absprache und gegen eine geringe Gebühr für eine Unterrichtsstunde bei einem der Dozenten über ihre Musikschulen anmelden können.

Alle Informationen sind auf der Internetseite unter www.sommermusik-nagoldtal.de zu finden.

Neben den abendlichen Podien im CJD Jugenddorf Nagold, bei denen die jungen Künstler auftreten, gibt es eine Konzertreihe für alle Musikfreunde und Gäste im Oberen Nagoldtal in den Städten Calw, Nagold und Wildberg sowie in der Kreisstadt Calw. Die genauen Konzerttermine entnehmen Sie der Internetseite. Hier können auch Konzertkarten bestellt werden.

Kontakt:

Adelheid Kramer
Leitung der Sommermusik im Oberen Nagoldtal
Tel.: 0172 7406392
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!