Das Landratsamt lädt zu einem besonderen Konzert herausragender Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie einiger Dozenten der 28. Sommermusik im Oberen Nagoldtal, welche vom 2. bis 18. August 2015 stattfindet, am Mittwoch, 5. August 2015 um 20 Uhr in den Sitzungssaal des Landratsamts Calw ein.

Mehr als 90 junge talentierte Musiker mit den Instrumenten Violine, Viola, Violoncello, Klavier sowie Komposition aus vielen Ländern der Welt haben sich angemeldet, um von hochkarätigen Künstlern von Weltrang unterrichtet und gefördert zu werden, zu üben und Podiumserfahrung zu bekommen.

Erfreulicherweise hat Herr Kultusminister Andreas Stoch MdL wieder die Schirmherrschaft für die 28. Sommermusik im Oberen Nagoldtal übernommen.

Die jungen Musiker werden im CJD Jugenddorf Nagold wohnen und haben in den nahegelegenen Schulen genügend Übemöglichkeiten, Proben- und Unterrichtsräume. Die Umgebung bietet ideale Gelegenheiten für Ausgleichssport in den Parkanlagen an der Nagold.

In Übungsabenden, in Podien und in einem hoch motivierten Unterricht werden den jungen Musikern im Alter von 8 bis 30 Jahren die Möglichkeit gegeben, ihr Repertoire zu erweitern, ihre Technik zu verfeinern und sich auf Konzerte und Wettbewerbe optimal vorzubereiten.

Im Konzert in Calw wird sich Simone Jandl als Dozentin für Viola vorstellen.

Die gebürtige Karlsruherin stammt aus musikalischem Hause und erhielt von Kindesalter an Klavier- und Violinunterricht. Im Alter von neun Jahren wechselte sie zur Bratsche und gründete ihr erstes Streichquartett. Ihr Violastudium absolvierte sie bei Prof. Wolfram Christ in Freiburg und bei Prof. Tabea Zimmermann in Berlin, deren Assistentin sie seit 2014 an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin ist.

Claudio Abbado verlieh ihr 2004 den Preis der Kythera-Stiftung. Weitere Preise und Stipendien erhielt sie bei nationalen und internationalen Jugendwettbewerben von der Kulturstiftung Baden-Württemberg, der Deutschen Stiftung Musikleben und der Jütting-Stiftung Stendal.

Als Kammermusikerin bereiste sie neben vielen europäischen Ländern auch Japan, die USA und Israel, zu ihren bisherigen Kammermusikpartnern gehören u. a. Sir Andras Schiff, Martin Helmchen, Alexander Lonquich, Simon Crawford-Phillips, Lorenza Borrani, Ilya Gringolts, Kolja Blacher, Stefan Picard, Linus Roth, Ingo de Haas, Malin Broman, Wolfram Christ, Tabea Zimmermann, Isabel Charisius, Antoine Tamestit, Julian Steckel, Maximilian Hornung, Jens-Peter Maintz, Valentin Erben, Alexander Hülshoff, Luise Buchberger, Clara Andrada de la Calle, Kai Frömbgen, Romain Guyot, Lorenzo Coppola, das Chagall Quartett, das Lyskamm Quartett, das Celan Quartet, das Salomon String Quartet und das Frielinghaus Ensemble.

Neben ihrer Mitgliedschaft im Ensemble Spira mirabilis und im Chamber Orchestra of Europe ist Simone Jandl im Lucerne Festival Orchestra tätig, 2008/2009 war sie außerdem Solobratschistin des Gran Teatre del Liceu Barcelona. Aushilfstätigkeiten in derselben Position führen sie zum Philharmonia Orchestra London, der Kammerakademie Potsdam und der Kammerphilharmonie Bremen. In jüngster Zeit widmet sie sich auch verstärkt der historischen Aufführungspraxis, so spielt sie Barockbratsche bei Classical Opera London, dem Dunedin Consort Edinburgh, dem Arcangelo Ensemble und dem Orchestra of the Age of Enlightenment.

Aufnahmen erschienen bei Bella Musica und der Deutschen Grammophon, als Solistin mit Orchester trat Simone Jandl mehrfach mit der Baden-Badener Philharmonie, dem Jugendsinfonieorchester Mannheim, „El Teatre Instrumental“ Barcelona, der Philharmonie Südwestfalen und der Hamburger Camerata auf.

Kontakt:

Adelheid Kramer

Leitung der Sommermusik im Oberen Nagoldtal

Tel.: 0172 7406392

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!